Regenwald

Mit Maria von der Incomming Agentur “Arian’s Tours” fuhren wir in den Nationalpark Chagres zur Indianergemeinde Embera Drua. Der Nationalpark ist nur eine Stunde Autofahrt von Panama City entfernt. Der Rio Chagres ist ein Fluss, der das riesige Wassergebiet des Panamakanal versorgt. Im Gegensatz zu anderen Ländern brauchen die Indianer in dieser Region nicht um ihr Heimatland fürchten. Da mit jedem Schiff, welches die Schleusen des Panamakanals passiert, auch große Menge Süßwasser in die Ozeane fließen, ist ein ökologisches Gleichgewicht dieser Region für den Kanal und dem Land von extenzieller Bedeutung.

Da zur Gemeinde keine Straßen führen, worden wir mit einem Boot von den Indianern abgeholt. Die Natur in einem bergigen Gebiet war wirklich beeindruckend. Unser Besuch war natürlich touristisch geprägt, aber immerhin konnten wir die Lebensgewohnheiten im Regenwald kennen lernen. Am beeindruckensten war der Stolz, mit dem die Indianer uns von ihrer Geschichte und ihrem Leben erzählten!

Weiter mit Panama

Homepage       Urlaubsübersicht

BuiltWithNOF02